Aida Perla
Kreuzfahrten

Karibikkreuzfahrt – Wo genau waren wir und warum mit der AIDA

Am 16.Januar 2020 ging´s für uns los! 14 Tage Kreuzfahrt durch die Karibik. Grundsätzlich war es zwar nicht unsere erste Kreuzfahrt, denn wir waren im November 2018 bereits einmal eine Woche auf der Mein Schiff 1, jedoch war es dieses Mal die erste Kreuzfahrt mit einer AIDA. Und zwar die AIDA Perla und die Route „Karibische Inseln 2“, welche neben insgesamt drei Seetagen folgende elf Inseln beinhaltet:

  • Barbados (dort sind wir hingeflogen und an Bord der AIDA gegangen)
  • St. Vincent
  • St. Lucia
  • Dominica
  • Guadeloupe
  • Antigua
  • Dominikanische Republik (La Romana) (auch hier ist es möglich seine zweiwöchige Reise zu starten)
  • Aruba
  • Curacoa
  • Bonaire
  • Grenada

Warum mit der AIDA?

Bevor es zu den eigentlichen Reiseberichten geht, nun erst einmal dazu, warum wir uns für die AIDA entschieden haben, wenn wir vorher doch schon einmal mit der Mein Schiff unterwegs gewesen und damit auch sehr zufrieden gewesen sind.

Und zwar haben wir im November 2019 beschlossen, eine Kreuzfahrt Richtung Karibik zu starten. Also ab ins Reisebüro und nachgefragt, was es da im Januar 2020 so für Möglichkeiten gibt und wat dat so kostet. Als erstes haben wir uns natürlich nach TUI und der Mein Schiff informiert, da wir damit wie gesagt schon sehr gute Erfahrungen gemacht hatten. Gerade die Sache mit dem All Inclusive bezüglich der Getränke auf der Mein Schiff fanden wir damals sehr reizvoll, was man bei der AIDA so ja nicht geboten bekommt. Dort sind die Getränke beim Essen zwar „mit drin“, an den Bars und Co. ist jedoch extra zu zahlen. Bei der damaligen einwöchigen Reise „Kanaren mit Madeira“ war der Preisunterschied zwischen den beiden Schiffen lediglich 50 € pro Person, was damals die Entscheidung auf die Mein Schiff fallen lassen hat.

Der Preis hat entschieden

Bei der aktuell geplanten zweiwöchigen Karibikreise, war die AIDA mit rund 5.000 € für zwei Personen (Balkonkabine) jedoch um 1.300 € günstiger als die ähnliche Route mit der Mein Schiff. Tja und weil wir wussten, dass wir 1.300 € in zwei Wochen nicht vertrinken würden, haben wir uns dieses Mal für die AIDA entschieden.

Im Nachhinein wurde uns zwar berichtet, dass 1.300 € für zwei People in zwei Wochen durchaus „trinkbar“ seien, aber ich denke, das setzt voraus, dass man einige alkoholische Getränke in Anspruch nimmt. Da wir aktuell jedoch sehr wenig bis gar keinen Alkohol trinken, war der Sparfaktor für uns schon noch relativ hoch.

Getränkepaket statt All-Inclusive

Denn natürlich haben wir uns vorab über die Möglichkeiten auf der AIDA informiert und dabei festgestellt, dass es seit dem Jahr 2019 möglich ist, verschiedene Getränkepakete für den gesamten Urlaub zu buchen, durch die man bestimmte Getränke inklusive hat. Somit haben wir uns für das sogenannte „AIDA Light Paket“ entschieden, das uns pro Nase 166 € also 11,90 € pro Tag gekostet hat.

Froozie

Tja und wat soll ich sagen, das hat sich bei uns durchaus gelohnt. Man kann auf seiner My AIDA App nämlich nachsehen, welche Getränke bzw. welchen Gesamtwert man bereits vertrunken hat und da wir nach den zwei Wochen bei insgesamt über 500 € lagen hat sich der Kauf der beiden Getränkepakete von 332 € für uns voll und ganz gelohnt. Und nach Adam Riese lagen wir somit immer noch etwa 1.000 € unter dem Preis, den wir für die ähnliche Route mit TUI gezahlt hätten.

Natürlich kann man diese Aussagen nicht pauschalieren, denn wenn jemand ein anderes Getränkepaket (mit Alkohol) wählt, fällt dieses natürlich wesentlich teurer aus als die Light Variante und somit wäre der Preisunterschied zur Mein Schiff gar nicht mehr so gravierend. Man sollte die Angebote meiner Meinung nach also immer ganz individuell betrachten.

AIDA oder Mein Schiff – Was ist besser?

Wir für uns können, nachdem wir nun ja auf beiden Schiffen gewesen sind, nicht sagen, welches Schiff wir beim nächsten Mal wählen würden, sondern es wahrscheinlich wieder vom Preis abhängig machen. Für uns waren beide Reisen und Schiffe nämlich spitze. Klar jedes Schiff hat seine Vor- und Nachteile (die Sache mit den Getränken, verschiedene Essensangebote etc.) aber in Summe fanden wir beides gleich gut.

Hinsichtlich eventueller Ferienzeiten würden wir aufgrund Hinweise anderer in den Schulferien evtl. lieber auf einer Mein Schiff buchen, da es in diesen Zeiten auf der AIDA kindertechnisch wohl sehr ausgelastet sein soll. Was für Familien mit Kindern sicherlich ganz toll ist, für einen Pärchenurlaub dagegen vielleicht eher nicht! Aber auch das ist sicherlich wieder ein individuelles Thema 😉

Nun aber erst einmal zu unserer Reise! Wir werden in den folgenden Berichten einfach `mal ein bisschen über die angefahrenen Inseln erzählen und was wir dort so unternommen haben. Des Weiteren werden wir den einen oder anderen Tipp zur AIDA Perla geben, die wir in den zwei Wochen so gesammelt haben. Wir sind nach zwei Kreuzfahrten zwar alles andere als Experten in dieser Art zu reisen, aber ein paar Empfehlungen können auch wir sicherlich schon geben 😉 Alles natürlich wie immer mit eigen erstelltem Bildmaterial 😉 Viel Spaß damit!

Hier geht´s zum Reisebericht Teil 1 😉

Dies könnte Dich auch interessieren...

Keine Kommentare

    Wir freuen uns über Deinen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen