Marina di Venezia
Italien-Platzcheck

Marina di Venezia – Campingplatz oder Kleinstadt? Teil II

Willkommen zurück auf Marina di Venezia! Ja, dann kommen wir also zum zweiten Teil unseres Berichts über den größten Campingplatz Europas. Falls Du den ersten Teil verpasst bzw. noch nicht gelesen hast, findest Du ihn hier.

Aber nu zu einigen “besonderen Besonderheiten” von Marina di Venezia, die man so nicht unbedingt auf jedem Campingplatz findet.

Der AquaMarina Park

Aqua Park Marina di Venezia

Eines der Highlights, vor allem für Kinder, ist der AquaMarina Park auf Marina di Venezia. Neben verschiedenen Schwimmbecken und einer Liegewiese verfügt er über ein paar kleine und große Rutschen. Während unseres Aufenthaltes wurde auch eine neue Rutsche eröffnet. Diese haben wir jedoch nicht getestet, da uns die Wartezeit von einer Stunde dann doch etwas zu lang gewesen ist.

Aqua Park Marina di Venezia

Es gibt in der näheren Umgebung des Campingplatzes auch einen öffentlichen Aquapark, der um einiges größer ist. Er bietet mehr Rutschen und ist ganz klar nicht mit dem auf Marina di Venezia zu vergleichen. Aber ganz ehrlich, für einen kostenlosen Aquapark auf einem Campingplatz fanden wir diesen hier schon ganz gut.

Aqua Park Marina di Venezia

Den anderen o.g. Aquapark konnten wir leider nicht besuchen, da er in 2020 wegen Corona geschlossen bleibt.

Entertainment auf Marina di Venezia

Jo, Entertainment wird auf Marina di Venezia recht groß geschrieben. Neben der bereits im ersten Teil erwähnten Showtime am Abend, dem Sportprogramm sowie dem Kinder- und Teenieclub, bietet der Campingplatz auch noch “Leo World”.

Leo World

Leo Park Marina di Venezia

Leo World befindet sich direkt auf dem Campingplatz.

Leo Park Marina di Venezia

Es beinhaltet unter anderem einen kleinen Park mit Bungee Trampolin, Baby Karts, Bumper Boats, VR Cinema sowie einem Kletterwald.

Leo Park Marina di Venezia

Des Weiteren gibt es eine Hüpfburgenwelt und das wirklich sehr schön angelegte Leo Golf.

Leo Golf

Zu den o.g. genannten Attraktionen haben wir aufgrund fehlender Kinder leider keine Erfahrungswerte. Schaut hierzu und auch bezüglich der Preise am besten einmal hier.

Leo Golf

Rein “optisch” können wir allerdings sagen, es ist schon wirklich klasse, was auf Marina di Venezia alles angeboten wird.

Es gibt in diesem Jahr auch eine weitere Attraktion am Strand bzw. im Meer. Das Bluesplash! Ein aufblasbarer Wasserpark, auf dem man seine Geschlicklichkeit testen kann. Wie auch viele der anderen Angebote gibt´s dieses Vergnügen gegen Aufpreis 😉

Blue Splash

Mit zum Entertainment gehört zudem auch der Bummelzug. Dieser fährt täglich über den Campingplatz, abends auch mit Beleuchtung, was natürlich besonders schön aussieht.

Marina di Venezia

E-Bus

E-Bus

Es gibt auf Marina di Venezia allerdings nicht nur den Bummelzug, um gemütlich über den Platz kutschiert zu werden. Es wird auch ein kostenloser E-Bus angeboten, den man nutzen kann, um von A nach B zu kommen.

Leo Bike

Wer hingegen keine Bewegung scheut aber keine eigenen Räder dabei hat, der kann den Fahrradverleih Leo Bike aufsuchen. Es werden dort verschiedene Modelle angeboten. So kann man zum Beispiel auch einmal eine Radtour außerhalb des Campingplatzes machen.

Leo Bike

Zudem haben wir von Freunden erfahren, dass es sogar ein Mietauto auf dem Campingplatz gibt.

Der Strand

Ja, der Strand, an dem der Campingplatz Marina di Venezia direkt anliegt, ist unserer Meinung nach ein weiteres Highlight.

Marina di Venezia

Die Lage an diesem Strand macht den Campingplatz definitiv zu etwas Besonderem, denn man kann seinen Strandurlaub somit direkt an der Adria verbringen.

Life is better at the beach

Und Platz ist hier definitiv für alle. Der Strand selbst und auch der campingplatzeigene Abschnitt ist nämlich sehr lang und auch breit. Unabhängig von Corona ist es hier sehr gut möglich Abstand zum Nachbarn zu halten. Wenn man nicht gerade unbeding in der ersten Reihe liegen möchte 😉

Der Campingplatz bietet zwei Abschnitte am Strand, an denen man kostenpflichtige Liegen und Sonnenschirme nutzen kann.

Marina di Venezia

Da das Ganze, wie so oft an Stränden, nicht gerade günstig ist, haben wir, wie die meisten der Urlauber, unseren eigenen Sonnenschrim mit an den Strand genommen.

Marina di Venezia

Am Strand gibt es neben verschiedenen Strandbars, an denen man Getränke, Eis und einige warme Snacks bekommt des Weitern ein Restaurant mit Meerblick.

Beachbar

Wem der Gang für Eis, Getränke und Co. zur Strandbar hingegen schon zu weit ist, der kann einfach warten bis in regelmäßigen Abständen der “Eis- bzw. Snackwagen” an ihm vorbeifährt.

Marina di Venezia

Dann braucht man sich lediglich ein paar Meter von seinem Handtuch bewegen, um an die Leckereien zu kommen.

Wassersportverleih

Da wir es ab und zu auch ´mal etwas aktiver mögen, hatten wir in diesem Urlaub unser eigenes SUP Board mit dabei, das wir auch am Strand nutzen durften.

Life is better at the beach

Wer das Ganze auch einmal ausprobieren möchte, aber keine eigenes SUP besitzt oder aber ‘mal eine Runde mit dem Tretboot, Kanu oder ähnlichem drehen möchte, der kann sich das entsprechende Equipment am Wassersportverleih, der sich direkt am Strand befindet, ausleihen.

Beachwedding

Am besagten Strand ist allerdings noch einiges mehr möglich!

Life is better at the beach

Wer sich dem Campingplatz oder aber der Adria sehr verbunden fühlt, kann sich nämlich am Strand von Marina di Venezia trauen lassen. Jo die Möglichkeit zum Heiraten, das ist definitiv eine Sache, die wir bisher auf keinem anderen Campingplatz erlebt haben.

Sonstiges

Es gibt ja immer ein paar Dinge, die zu keiner der bisher genannten Überschriften passen, aber aufgrund ihres Angebotes auf dem Campingplatz natürlich mit erwähnt werden sollen.

Wäscherei

Marina di Venezia bietet den Luxus einer Wäscherei. Gegen Bezahlung versteht sich. Aber wer weder per Hand noch selbst mit der Waschmaschine im Sanitärgebäude waschen möchte, kann sich seine Wäsche waschen und auch bügeln lassen.

E-Auto Ladestation

In der Nähe des Eingangs vom Campingplatz gibt es Ladestationen für E-Autos.

Marina di Venezia

Arzt

Neben dem bereits erwähnten Dog Doc gibt es auf Marina di Venezia auch einen Arzt für die menschliche Spezies 😉

Kirche

Gleich neben dem Leo Land steht die Kirche des Campingplatzes. Hier finden sowohl katholische als auch evangelische Gottesdienste statt. Eine Übersicht, wann was stattfindet, hängt aus.

Kirche unterwegs und Bibliothek

Kirche unterwegs

Ergänzend hierzu gibt es auf Marina di Venezia auch die “Kirche unterwegs”, deren Anlaufpunkt sich im selben Gebäude wie die Bibliothek des Campingplatzes befindet.

Supermarkt und Restaurant vor dem Campingplatz

Neben dem bereits im ersten Teil erwähnten Supermarkt vor dem Campingplatz findet man direkt daneben auch das Restaurant Vanin. Dieses können wir Euch sehr empfehlen. Vor allem die Calzone sowie die Super Calzone waren mega lecker!

Vanin Restaurante

Wir sind in unserem Urlaub zweimal dort essen gewesen, das sagt wahrscheinlich einiges 😉

Vanin Restaurante

Nah an Venedig

Ja, Marina di Venezia liegt nicht nur wegen der Adria an einem sehr guten Standort. Auch für einen Besuch Venedigs gibt es als Camper fast keinen besseren Ausgangspunkt. Jedenfalls dann nicht, wenn man Strandurlaub und Sightseeing verbinden möchte.

Venedig

Vom Campingplatz aus sind es lediglich 1,6 km bis zum Hafen, von dem aus man mit der Fähre innerhalb von 30 Minuten das Zentrum Venedigs erreicht. Wenn man keine Räder dabei hat, kann man auch mit dem Bus, der direkt am Eingang des Campingplatzes abfährt, sehr gut den Hafen erreichen.

Über unseren Tagesausflug nach Venedig wird es hier auf diesem Blog ganz bald aber auch noch einen extra Beitrag geben.

Fazit

Ja, dann kommen wir einmal zum Fazit unseres 14-tägigen Urlaubs auf Marina di Venezia.

Also dafür, dass wir bisher nie länger als fünf Tage auf einem Campingplatz geblieben sind, zeigen die 14 Tage ja ganz offensichtlich, dass es uns gut gefallen hat. Wir wollten einfach ‘mal Strandurlaub machen und nicht jeden zweiten Tag weiterfahren. Von daher war Marina di Venezia aufgrund seiner Lage und des Wetters wirklich optimal.

Beachtime

Mit rund 800 Euro für 13 Nächte (also etwa 61 Euro pro Nacht) , war es zwar bisher der teuerste Campingplatz, auf dem wir gewesen sind, aber auch definitiv der mit dem größten Angebot hinsichtlich Animation und Entertainment, sowie Geschäften und Restaurants. Dass wir persönlich nicht so viel der Animation genutzt haben und auch den AquaMarina Park nur einmal besucht haben, kann natürlich nicht zu Lasten der Beurteilung des Campingplatzes gehen. Das war schließlich unsere eigene Wahl 😉

Beach Bar Marina di Venezia

Wir fanden es auf jeden Fall cool, einmal auf so einem riesen Campingplatz gewesen zu sein und fanden auch das Angebot auf der Promenade mit Supermarkt, Restaurants und Eisdielen sehr gut und haben es durchaus in Anspruch genommen.

Beach Bar Marina di Venezia

Wir müssen allerdings auch sagen, dass für uns persönlich die erste Woche, in der der Campingplatz noch leerer gewesen ist, schöner war. In der zweiten Woche wurde der Platz durch die Ferien der Italiener merklich voller. Da er zu diesem Zeitpunkt aber immer noch nicht zu 100% belegt war, wissen wir nicht, ob der Urlaub uns so gut gefallen hätte, wenn wir in einer “normalen” Hochsaison ohne Corona da gewesen wären.

Campingrockt

Eventuell hätten wir dann doch nach ein paar Tagen die Biege gemacht, da es uns zu voll und unruhig geworden wäre.

Wir hatten durch die aktuelle “Corona-Situation” mit unserem Platz sehr viel Glück, da wir noch eine große Auswahl hatten und die überwiegende Zeit aufgrund fehlender Nachbarn auch richtig viel Platz um uns herum hatten. Also nicht, dass wir etwas gegen Menschen oder andere Camper haben (ganz im Gegenteil) aber 12.000 People bei Vollauslastung auf einem Campingplatz ist schon eine Hausnummer. Wir können uns vorstellen, dass man dann in den Restaurants nicht sofort einen Platz bekommt oder auch beim Duschen ‘mal ein bisschen länger anstehen muss. Da waren wir jetzt mit einem weniger ausgelasteten Campingplatz schon recht verwöhnt.

Beach Bar Marina di Venezia

Trotz alledem und auch, wenn wir nicht wissen, ob wir ohne Corona und mit Vollauslastung des Campingplatzes noch einmal wieder hinfahren würden, können wir sagen, dass unser zweiwöchiger Urlaub sehr schön gewesen ist und wir uns auf Marina di Venezia sehr wohl gefühlt haben. Die Anreise von 1.400 km hat sich für uns definitiv gelohnt und wir sind auf jeden Fall froh, dass wir uns spontan für Italien und Marina di Venezia entschieden haben.

Travelcouple

3 Kommentare

  • Avatar
    Reply
    Kaeferchen Gabi
    24. August 2020 at 12:46

    Der Campingplatz hat eindeutig eine Menge zu bieten. Man hat alles was gebrauchen könnte und noch mehr. Wer nicht mag, muss dem ganzen Urlaub noch nicht mal runter. Wobei ich schon immer mir auch gerne das Drum rum angeschaut hätte.
    Unseren Kindern, ja und auch mir, hätte das bestimmt früher zu unserer Italien-Zeit ( 90er) sehr gefallen – aber man muss sich dann das auch leisten können. Das war damals für uns leider nicht drin.

    Für mich wäre es jetzt ganz und gar nicht das, was wir nun mögen, viel zu groß viel zu viele Menschen.
    Der Bedarf dessen, was einem Wichtig ist, hat sich mir den Jahren enorm geändert.

    • Avatar
      Reply
      Maren
      24. August 2020 at 13:44

      Hallo Gabi!
      Ja, das stimmt natürlich. Erstens ändern sich die eigenen Bedürfnisse und zweitens tickt ja auch jeder Mensch anders und hat andere Interessen und Vorlieben. Darum ist es ja auch gut, dass es mit dem Wohnmobil, Wohnwagen und Co. so viele unterschiedliche Angebote und Möglichkeiten gibt 😉 Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. LG Maren

  • Reply
    Marina di Venezia - Campingplatz oder Kleinstadt? Teil I | Camping rockt
    17. September 2020 at 13:51

    […] Campingplatz noch alles zu bieten hat und unser Fazit zu zwei Wochen Marina di Venezia gibt es zweiten Teil unseres Checks […]

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen