Dänemark

Reisetagebuch – Tag 23 – Der letzte Tag – Lökken am Strand

Hallo zusammen! Ja, nun ist es tatsächlich soweit! 3,5 Wochen Urlaub sind herum und wir sind auf dem Rückweg nach Hause!

Aber das heißt natürlich auch, dass noch ein letzter Reisetagebucheintrag folgt. Und zwar zu unserem gestrigen letzten Urlaubstag. Und den verbrachten wir überwiegend in Lökken am Strand.

Der letzte Tag = Lökken am Strand

So stand der Tag aufgrund des tollen Wetters zwar ganz unter dem Motto Strandtag ohne Sightseeing etc., aber vollständigkeitshalber wird auch dieser Tag hier mit Bildchen und ein wenig Text für die Nachwelt festgehalten.

Gestern haben wir also ganz ruhig verbracht und sind auch so gestartet… nämlich mit Ausschlafen und gemütlichem Frühstück. Und zwar draußen, denn das Wetter zeigte sich wie gesagt mit ganz viel Sonne von seiner besten Seite!

Danach ging es die paar Stufen vom Campingplatz herunter zum Strand. Lesen, ausruhen, nichts tun!

Neben Lökken am Strand noch einmal Lökken City

Lediglich um ein paar Besorgungen zu machen, spazierten wir am Nachmittag noch einmal von “Lökken am Strand” nach “Lökken City”.

Neben einem letzten Hot Dog für Flo gab´s für mich ein deluxes Softeis! Dat stand nämlich noch auf der To-Do-Liste des Urlaubs bzw. der Tage in Dänemark.

Die Bunker von Lökken

Danach ging es Richtung Campingplatz aus der Stadt Lökken am Strand zurück, an dem wir für Euch noch fix einen der Bunker geknipst haben, die in Lökken in großer Anzahl am Meer quasi „herumliegen“. Es sind Relikte des 2. Weltkrieges, die nach und nach von den Dünen „herunterplumpsen“ und teilweise schon vom Wasser umspült werden.

Ein weiterer Hingucker am Strand von Lökken ist eine Holzbude, die aus einzelnen Brettern mit Entfernungen verschiedener Orte besteht, die Gäste und Co. nach und nach angebracht haben.

Eins steht fest, für den nächsten Lökkenurlaub bereiten wir auch ein Emden-Schild vor 😉

Der letzte Sonnenuntergang des Urlaubs

Am Abend suchten zum Tagesabschluss noch einmal sehr viele Menschen den Strand und die Dünen auf, um den Sonnenuntergang zu bestaunen.

Auch für uns ein krönender Abschluss eines tollen Tages und eines unbeschreiblichen Urlaubs!

Tja und nun heißt es für uns, das Reisetagebuch mit diesem letzten Eintrag zu schließen ☹

Was allerdings nicht heißt, dass es in nächster Zeit nicht noch den einen oder anderen Norwegenbericht geben wird. Dann ein bisschen ausführlicher zu bestimmten Highlights. Und auch unsere genaue Route mit Campingplätzen und Co. werden wir noch einmal in einem Bericht zusammenfassen 😉

Aber mit dem Tagebuch ist´s nu erst einmal vorbei. Also für diesen Urlaub! Denn eins ist klar: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub! Und lange wird Umtiti bestimmt nicht stillstehen, dafür ist unsere Reiselust einfach viel zu groß 😉

Schön, dass Ihr dabei ward!

Also sagen wir bis ganz bald im nächsten Bericht! Und schön, dass Ihr dabei gewesen seid, bei unseren 3,5 Wochen und 7.000 km nach und durch Norwegen!

Nachtrag: Eine Übersicht über unsere gesamte Route von rund 7.000 km haben wir mittlerweile hier in einem extra Beitrag veröffentlicht. Inklusive aller Brücken, Fähren und Campingplätze.

2 Kommentare

  • Avatar
    Reply
    Klaus Haupt
    3. August 2019 at 15:13

    Moinsen, vielen Dank für die tollen Berichte. Es hat wirklich Spaß gemacht euch begleiten zu dürfen. Kommt heile Zuhause an. Gute Rückfahrt!!! LG Klaus 😎😎👍

    • Avatar
      Reply
      Maren
      4. August 2019 at 21:12

      Hi Klaus!
      Gerne doch 🙂 Wir danken Dir für´s Folgen!
      Liebe Grüße aus Emden

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen