Norwegen

Reisetagebuch – Tag 17 – Mit der Fähre über den Lysefjord

So, nach der ganzen Action am Vortag mit Felsen besteigen und so, ging es gestern ´mal wieder etwas ruhiger zu. Es war nämlich ein Reisetag über den Lysefjord angesagt, um an den nächsten Zielort zu kommen.

Über den Lysefjord Richtung Preiksetolen

Unser Plan war es, von Lysebotn nach Jorpeland zu reisen, um von dort am Folgetag die Wanderung nach Preikestolen zu starten. Wat dat genau ist und wie es da aussieht gibt´s dann morgen 😊

Lysefjord

Dieses Mal musste Umtiti aber nicht wirklich viel fahren, die beiden oben genannten Orte liegen nämlich lediglich 57 Kilometer auseinander und 40 Kilometer davon wollten wir mit der Fähre zurücklegen.

Mit der Fähre über den Lysefjord

Die Fähre fährt zweimal täglich ab Lysebotn, um 12 und um 18 Uhr. Da wir uns erst zwei Tage vorher recht spontan für diese Weiterreise entschieden haben, konnten wir nur noch Tickets für die 18 Uhr Fähre bekommen.

Das machte aber gar nichts, denn so konnten wir ´mal wieder ohne Wecker ganz ruhig in den Tag starten.

Da war auch dann mal Zeit den Omnia Campingbackofen anzuschmeißen um Brötchen aufzubacken. Frühstück deluxe wa 😉

Danach waren wir noch ein bisschen in Lysebotn spazieren. Aber wie bereits im vorletzten Bericht erwähnt, ist dat nicht sooo viel Strecke.

Lysefjord

Wir sind quasi zum Hafen und durch eine Straße mit Wohnhäusern wieder zurück.

Doch wie sagt man so schön? Klein aber fein 😉

Gegen 16 Uhr sind wir dann schon einmal die 150 Meter vom Campingplatz zum Hafen gefahren, um uns ganz ordentlich in die Warteschlange zur Fähre einzureihen.

Tschüß Lysebotn

Um 18 Uhr ging es dann los. Alle Mann und Vehikel druff auf den Kahn und ab über den Lysefjord Richtung Forsand, wo wir die Fähre wieder verlassen haben.

Lysefjord

Davor gab es noch zwei weitere „Haltestellen“ an denen Menschen und Fahrzeuge ein- und ausstiegen.

Lysefjord

So dauerte unsere Fahrt insgesamt zwei Stunden, die aber sehr fix ´rumgingen, da es wirklich viel zu sehen gab!

Lysefjord

Eine Fahrt über den Lysefjord ist schon echt toll! Vor allem, wenn man so schönes Wetter wie wir gestern hat und oben an Deck in der Sonne sitzen kann.

Um 20 Uhr legten wir dann im Hafen von Forsand an und verließen die Fähre, um die letzten 17 Kilometer bis Jorpeland zu fahren.

Lysefjord

Preikestolen Camping

Dort trudelten wir gegen 20.30 Uhr auf dem Campingplatz Preikestolen Camping ein, der zu dieser Zeit natürlich bereits rappelvoll war. Aber nach kurzer Suche fanden wir noch ein Plätzchen mit einem Stromanschluss.

Info nebenbei: Man kann die Plätze hier in Norwegen auch immer ohne Elektrizität buchen und dann weniger zahlen. Wir benötigen aber regelmäßig Strom, um den Laptop und die Kamera aufzuladen 😉

Da es wie gesagt schon etwas später war, wurden lediglich noch ein paar Nudeln gekocht und vor´m WoMo diniert.

Danach haben wir noch kurz die Busverbindung zum Startpunkt der Wanderung für den folgenden Tag gecheckt und dann ging es ab in die Heia 😉

Wie die Wanderung nach Preikestolen heute gelaufen ist, erfahrt Ihr dann morgen! Bis dahin schöne Grüße aus Norwegen.

Nachtrag: Eine Übersicht über unsere gesamte Route von rund 7.000 km haben wir mittlerweile hier in einem extra Beitrag veröffentlicht. Inklusive aller Brücken, Fähren und Campingplätze.

Keine Kommentare

    Wir freuen uns über Deinen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen