Preikestolen
. Norwegen Skandinavien

Preikestolen Wanderung – Special

Ja dann wollen wir unser Norwegen Wandertrio mal komplett machen! Und zwar mit dem Special zur Preikestolen Wanderung. Den entsprechenden Reisetagebucheintrag zu unserer Wanderung findet Ihr hier.

Berühmtheit Preikestolen

Nicht ohne Grund ist der Preikestolen wohl das bekannteste und meist besuchte Wanderziel Südnorwegens! Die Preikestolen Wanderung ist nämlich mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad die leichteste dieser Region und kann auch von Kindern und nicht so sportlichen Menschen absolviert werden.

Preikestolen Wanderung
Preikestolen

Dementsprechend wurde der Preikestolen im letzten Jahr von insgesamt rund 300.000 Menschen besucht. Und auch die aktuelle Prognose für dieses Jahr fällt nicht weniger hoch aus. Im Gegenteil, allein im Juli 2019 haben sich 105.700 Menschen auf den Weg zu der berühmten Felsformation gemacht.

Filmdreh am Preikestolen

Natürlich ist der Ort auch noch bekannter geworden durch die Dreharbeiten des Films „Mission Impossible: Fall out“ im Jahr 2018, für die Tom Cruise am Preikestolen hing.

Aber was und wo genau ist der Preikestolen überhaupt?

Der Preikestolen ist eine 25 mal 25 Meter große natürliche Felsplattform in Ryfylke in der norwegischen Provinz Fylke Rogaland, dessen Felskante 604 Meter in den darunter liegenden Lysefjord fällt.

Preikestolen
Preikestolen

Preikestolen bedeutet übersetzt übrigens Kanzel oder Predigtstuhl, was auf seine Optik zurückzuführen ist, die vor ca. 10.000 Jahren durch einen Gletscher und Frostsprengungen entstanden ist.

Die Preikestolen Wanderung

Wie auch die anderen bekannten Felsformationen der Region (Trolltunga und Kjeragbolten) ist der Preikestolen lediglich durch eine Wanderung erreichbar… wenn man nicht gerade über einen privaten Helikopter verfügt.

Wie aber bereits erwähnt ist die Preikestolen Wanderung mit insgesamt rund 8 km und einem Höhenunterschied von etwa 500 Metern durchaus für jeden auch nicht so super sportlichen Menschen und Kinder machbar und dauert hin und zurück inklusive Pausen etwa 4 Stunden.

Startpunkt der Wanderung

Die Preikestolen Wanderung startet man an der Berghütte Preikestolen Fjellstue, die bei eigener Anreise auch einen großen Parkplatz bietet.

Anreise

Wir hingegen haben unser Lager für zwei Tage auf dem Campingplatz Preikestolen Camping eingerichtet und sind die rund 5 km mit dem Bus direkt vom Campingplatz zur Berghütte gefahren. So konnten wir Umtiti, wie auch bei den vorherigen Wanderungen, in Ruhe auf seinem Stellplatz lassen.

Auch für Wanderer aus Stavanger ist die Anreise per Bus laut Internet möglich. Bei Interesse am besten einfach mal Herrn Google befragen 😉

Die Route

Die Wanderung an sich startet auf einem breiten etwas steileren Weg bevor es über Felsgeröll und ein mooriges Hochplateau weitergeht.

Preikestolen Wanderung

Während der Wanderung hat man immer wieder einen schönen Ausblick auf den See Revsvatnet.

Da der Weg sowohl über Wald- und Steinwege führt sowie über Wiesen, Holztreppen und Brücken ist er sehr abwechslungsreich und kurzweilig.

Preikestolen Wanderung

Das letzte Stück der Route führt kurz vor´m Preikestolen an steilen Abhängen vorbei, die über keine Absperrung etc. verfügen und somit unseres Erachtens der „gefährlichste“ Teil mit dem spektakulärsten Ausblick ist.

Preikestolen

Abgesehen vom Preikestolen an sich natürlich! Denn dieser ist auf jeden Fall ein Foto wert 😉

Fotos auf dem Preikestolen

Da er aber wie bereits gesagt sehr, sehr gut besucht wird, heißt es auch hier (wie bei der Trolltunga) schön artig anstellen, um ein Foto von sich allein auf dem Felsen zu bekommen.

Bedeutet also wie so oft, der frühe Vogel fängt den Wurm bzw. wer früh ankommt, muss weniger warten.

Preikestolen

Wir sind um halb neun losgewandert und kamen gegen 10 Uhr oben an mit bereits gefühlt 100 anderen Menschen. Eine Wartezeit von etwa 15 Minuten für´s Foto war da jedoch noch total okay.

Preikestolen

Wer dort oben wirklich (fast) alleine sein möchte, muss sicherlich bereits in der Nacht starten, denn bei 300.000 Besuchern jährlich ist wohl fast immer mit anderen Menschen zu rechnen.

Sommersaison

Jedenfalls während der Sommersaison, die von April bis Oktober/November dauert. Während dieser Zeit sind statistisch nämlich die meisten Wanderer zu verzeichnen.

Grundsätzlich ist die Wanderung zum Preikestolen jedoch auch in den anderen Monaten des Jahres möglich und erlaubt.

Ausrüstung

Nun noch fix zum Thema „Was sollte man dabeihaben“

  • Ausreichend Essen; auch wenn die Preikestolen Wanderung nicht so anstrengend wie die anderen der Region ist, sollte trotzdem genug Proviant eingepackt werden, denn auch 4 Stunden Laufen verbrauchen ordentlich Energie
  • Ausreichend Wasser oder was Ihr so trinkt
  • Handy mit genügend Akku; passieren kann schließlich immer etwas 😉
  • Kleidung, falls ein Wetterumschwung eintritt
  • Sonnencreme
  • Kopfbedeckung, Sonnenbrille
  • Plastiktüte für Müll etc.
  • Kamera/Fotoapparat sofern man die Aktion für die Nachwelt festhalten möchte
Preikestolen Wanderung

Wanderschuhe werden empfohlen. Wir haben die Wanderung allerdings, wie auch bereits die vorherigen, mit Turnschuhen absolviert, was unseres Erachtens vollkomen in Ordnung gewesen ist. Auch die immer wieder vorgeschlagenen Wanderstöcke sind bei der Preikestolen Route nach unserer Meinung nicht notwendig.

So, ich denke, das sollte es gewesen sein! Also alle wichtigen Infos zur Wanderung zum Preikestolen.

Wir können die Tour dort hoch nur empfehlen! Denn auch, wenn die Wanderung nicht die Extremste ist, heißt das noch lange nicht, dass das Ziel weniger spektakulär ist.

Klar wäre es schöner mit etwas weniger Menschen dort oben zu sein, aber für uns war es trotzdem ein tolles Erlebnis und wir würden es auf jeden Fall wieder tun.

Habt Ihr noch Fragen zur Preikestolen Wanderung? Dann immer her damit! Entweder direkt hier in den Kommentaren oder auch per Mail oder Kontaktfomular! Wir helfen gerne mit unseren Erfahrungen weiter!

Keine Kommentare

    Wir freuen uns über Deinen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnimmst Du unserer Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen